wappen0.gif Die Gesetzlose Gesellschaft zu Berlin
Gegründet in Berlin am 4. November 1809

Fritz Mussehl


Hauptseite Die Sitzungen Statistik
Chronologisches Gesamtverzeichnis Vorträge Suchen
Alphabetisches Gesamtverzeichnis Verweise

Mussehl, Fritz Leberecht (1885-1965)

(458)
Studierte Jura in Jena und war ein eifriger Schüler Haeckels.
1907 Gerichtsreferendar
1912 Gerichtsassessor
1914 Justitiar der Ansiedlungskommission
1917 Regierungsassessor
1919 Hilfsarbeiter im Preußischen Landwirtschaftsministerium
1920 Regierungsrat, bei der Ansiedlungskommission
1921 Ministerialrat
1921 - 1923 stellvertretender Vorsitzender des Preußischen Landesschätzungsamts
1924 stellvertretender Bevollmächtigter Preußens zum Reichsrat
1930 Kommissar für Osthilfe Königsberg, beauftragt mit der Wahrnehmung der Geschäfte des Staatskommissars zur Stützung des ostpreußischen Gütermarkts (bis zur Auflösung 31.12.1930) bis April 1932 Mitglied im Verwaltungsrat der Deutschen Rentenbankkreditanstalt
20.07.1932 - 11.02.1933 (stellvertr.) Bevollmächtigter Preußens zum Reichsrat
29.10.1932 Reichskommissar im Preußischen Landwirtschaftsministerium, Staatssekretär im einstweiligen Ruhestand
Verweise

zurück
Letzte Änderung: 29.04.2012
© voss _at_ Gesetzlose-Gesellschaft.DE